Darf eine Hausfrau Urlaub machen?

Halli Hallo
Zuerst muss ich euch erst einmal den Begriff „Urlaub“ erklären, denn nicht jeder bekommt ihn oder ist ihm würdig.
Zuerst die Aussprache:
  [ˈuːɐ̯laʊ̯p], Plural: [ˈuːɐ̯laʊ̯bə]         (versteht das jemand??)
Bedeutung:
 „Urlaub ist die Zeit, die ein arbeitsfähiger Arbeitnehmer, Beamter oder auch Selbständiger von seinem Arbeitsplatz berechtigt fernbleibt, obwohl nach Tages- und Wochenzeit eigentlich Arbeitsleistungen zu erbringen wären.“

 

Liest hier jemand das Wort Hausfrau und Mutter????? Nein!!! Selbst wenn ich alle Buchstaben durcheinander mische und neu sortiere? Darf ich keinen Urlaub haben? Wie bitteschön soll ich meine Arbeitskraft erhalten und wiederherstellen?
Das ist nämlich der Sinn und Zwecks eines Erholungsurlaubs!

 

Doch ich kann aufatmen, denn Begriffserklärung geht ja noch weiter: „Der Begriff leitet sich vom alt- bzw.mittelhochdeutschem Wort für „erlauben“ her. So fragten im Hochmittelalter Ritter ihren Lehnsherren um urloup, also „Urlaub“, um in eine Schlacht zu ziehen.“

Wenn ich dies nun auf den Ramazottinischen Haushalt beziehe, komme ich auf folgendes Ergebnis:

Ich, der Ritter, frage meinen Lehnsherren, in diesem Falle meinen Göttinengatten, um Erlaubnis, in die Schlacht, also sprich in Ferien zu ziehen. Na da bin ich einmal gespannt, ob ich die erhoffte Erlaubnis bekomme….

Also, was ich euch allen eigentlich mit dem Artikel sagen will ist einzig, dass ich ab Samstag für zwei Wochen in Urlaub bin und wahrscheinlich mein Blog etwas verwaist.

Ich wünsche mir und meiner Familie einen schönen, erholsamen Urlaub und euch auch. 

Schaut mal zwischendurch rein, vielleicht passiert ja was in der Zwischenzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Darf eine Hausfrau Urlaub machen?

  1. Hey – Moment mal… du bist doch nicht nur Hausfrau und Mutter…. du bist Bloggerin, Fotografin, Eventmanagerin, Köchin, Gärtnerin, Managerin eines Familieunternehmens und und und… da steht dir sehr wohl geregelter Urlaub zu – mit allem drum und dran und vor allem auch mit Bezahlung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: